Michael Markwick: Neue Gemälde

Michael Markwick: Neue Gemälde

Exhibition view GALERIE BORN / PROJEKTRAUM HEIDDORFDie meisten Bilder dieser Ausstellung haben ihren Ausgangspunkt in einer Art Landschaft, die mitunter auch gegenständliche Elemente wie Knochen oder architektonische Formen enthält. Mich zieht diese merkwürdige Dissonanz, die Energie im Spannungsfeld zwischen der Natur und menschlichem Leben, buchstäblich an – Waldgebiete am Stadtrand etwa oder Pflanzen, die in den Ritzen verfallender Gebäude wuchern.

In vielen meiner Arbeiten formieren sich dabei Kontrapunkte aus gegensätzlichen Kräften: Dissonanz trifft auf Symmetrie der Form, ebene Bereiche kollidieren mit der Tiefe des Raums und helle Farben leuchten im Kontrast zu gedämpften Tönen.

Die Gemälde bewegen sich oft am Rande des Gegenständlichen. So lassen sie zwar durchaus bruchstückhafte Formen erkennen, thematisch geht es jedoch ebenso sehr um Energie wie um Gegenständliches. Die Titel der Gemälde dienen gleichsam als kleine Eingangstüren – in die Bilder hinein gelangt man jedoch nur durch komplexe Schichten aus Energie, Farbe und Licht. Je länger sich der Betrachter mit ihnen beschäftigt, desto umfassender entwickeln und erschließen sich ihm die Gemälde.

Michael Markwick

Michael Markwick: New Paintings

The paintings in this exhibition often begin with a kind of landscape, at times also including figurative elements like bones or architectonic forms. I am drawn to the strange dissonance and energy in areas that have tension between human presence and nature, like the forested zones at the edges of cities, or plants growing in cracks of abandoned buildings.

In much of my work, there are counterpoints between oppositional forces. Dissonance meets symmetry in the forms, flat areas collide with depth of space, and bright colors shine in contrast to muted tones.

The paintings are often on the edge of representation, offering fragments of recognizable forms, but the subject of the paintings is as much about the energy as the formal qualities.  The titles act as small doors, but one actually enters the paintings through the complex layers of energy, color, and light. With longer engagement from the viewer, the paintings evolve and reveal themselves more fully.

Michael Markwick

Exhibition Photos